Kartensymbol
Ansicht von Anwendung:

Optimierung von Ship-Ready-Package-Konzepten

Wie in aktuellen Artikeln beschrieben hier und hier, Die Neugestaltung von Verpackungen wird weiterhin stark von den Megatrends beeinflusst, die die Verpackungsindustrie prägen..

Ein kurzer Überblick: Megatrends sind starke, transformative Kräfte, die die Entwicklung einer Branche verändern können, indem sie Prioritäten verschieben und Geschäftsmodelle neu definieren. Nachhaltigkeit und ein allgemeines Umweltbewusstsein sind seit einigen Jahren ein Megatrend, der die Produktverpackung immer stärker beeinflusst. Weltweit gibt es immer mehr gesetzliche Maßnahmen, die die Hersteller dazu bewegen, nachhaltige Verpackungsmaterialien zu verwenden.

Aufgliederung der Forschung

Im Oktober 2021 veröffentlichte Acosta, ein Vertriebs- und Marketingunternehmen für Konsumgüterverpackungen, eine Shopper Community Survey. Die Ergebnisse spiegeln zwei wichtige Erkenntnisse wider, die für Verpackungsexperten relevant sind: 80% der Käufer haben es sich zur Priorität gemacht, Produkte und Verpackungen zu reduzieren, wiederzuverwenden und zu recyceln, und 60% der Käufer schenken der Produktverpackung und ihren Auswirkungen auf die Umwelt mehr Aufmerksamkeit.

60% der Käufer achten verstärkt auf Produktverpackungen und deren Auswirkungen auf die Umwelt

Während Hersteller und Versender ihre Strategien anpassen und Verpackungen neu überdenken, stehen Verpackungsdesigner vor der Herausforderung, diese Megatrends zu verarbeiten und optimierte, versandfertige Verpackungsdesigns zu entwickeln.

Neue Konzepte für schiffstaugliche Verpackungen

McKinsey, ein großes Beratungsunternehmen, hat im Jahr 2020 einen gut recherchierten Bericht mit dem Titel "Beyond COVID-19: The Next Normal for Packaging Design". Zu den Konzepten dieses Berichts gehören verschiedene Verpackungskonzepte und wesentliche Merkmale wie verschiedene Arten von Schachteln, Kartons, Kisten, Umschlägen und Versandtaschen. Der Bericht geht auch auf die Bedeutung der Verschmelzung von Primär- und Sekundärverpackung ein und unterstreicht die wachsende Bedeutung der Außenverpackung für Marken.

E-Commerce führt Wachstum bei Verpackungen an

Einer der größten Trendsetter in Bezug auf Veränderungen bei der Verpackung ist Amazon. Ein solcher Umbruch in der Produktverpackung wäre ohne die Beteiligung des bekanntesten Online-Händlers scheinbar unmöglich.

Amazon hat sein FFP-Programm (Frustrationsfreie Verpackung), das wiederverwertbare Verpackungen ohne überschüssige Materialien beinhaltet, bereits seit über einem Jahrzehnt eingeführt und hat diese Bemühungen Ende 2019 um verbindliche Compliance-Anforderungen erweitert. Von besonderem Interesse sind die beiden obersten Stufen des Programms: FFP und SIOC, die es Verkäufern ermöglichen, Produkte in ihren eigenen Markenverpackungen zu versenden, die dem Amazon ISTA 6-Standard entsprechen. Um die Einhaltung der Vorschriften zu fördern, gibt es finanzielle Anreize und Strafen, was zeigt, wie wichtig Amazon diese Programme für seinen Erfolg hält. Es ist erwähnenswert, dass es mehrere wichtige Akteure im E-Commerce mit ähnlichen Programmen gibt, was die Bedeutung dieser Programme unterstreicht.

Warum?

Warum tun sie das? - Ganz einfach: um Produktschäden zu vermeiden, Abfall und Versandkosten zu reduzieren und die Ziele der Nachhaltigkeit und Wiederverwertbarkeit zu erreichen.

Sie müssen nicht an große Einzelhändler verkaufen, weder online noch anderweitig, um die wirtschaftlichen Vorteile dieser Strategie zu erkennen. Selbst wenn Sie sich als kleines Unternehmen ohne ein großes Volumen an SKUs identifizieren, sind die Vorteile dieser Strategien immens.

Selbst wenn Sie sich als kleines Unternehmen ohne ein großes Volumen an SKUs identifizieren, sind die Vorteile, die sich aus der Anwendung dieser Strategien ergeben, immens.

Glücklicherweise ermöglichen digitale Drucktechnologien Vollfarbdrucke in kleinen Auflagen mit kurzen Durchlaufzeiten, wodurch diese Programme und Vorteile zugänglich werden. Aber wie?

Wie?

Wenn Verpackungsexperten diese Umgestaltungen vornehmen, müssen sie sicherstellen, dass das Markenerlebnis für die Verbraucher in diesen überarbeiteten Designs nicht verloren geht.

Nachfolgend finden Sie eine Aufschlüsselung der typischen Erwartungen, mit denen Markenexperten konfrontiert werden, wenn ihre Produktverpackungsdesigns über SKUs hinweg diesen dramatischen Transformationsprozess durchlaufen. Kleine und mittelgroße Marken, E-Tailer, Auftragshersteller und Co-Packer haben den akuten Bedarf, Verpackungen in kleinen Auflagen zu bedrucken.

  1. Sie müssen in der Lage sein, eine Vielzahl verschiedener Verpackungsarten *nachzudrucken
  2. Idealerweise sollten dem Druck keine Beschichtungen oder Vorbehandlungen jeglicher Art vorausgehen, da dies die Kosten und den Aufwand erhöht.
  3. Sie sollten in der Lage sein, vollfarbig zu drucken, daher umfasst eine ideale Lösung zumindest einen CMYK-Prozess mit einem angemessenen Farbumfang
  4. Die Mindestbestellmengen dürfen für jede Packstück-SKU nicht unangemessen hoch sein.
  5. Kürzere Lieferzeiten, da Geschwindigkeit für den Erfolg dieser Unternehmen entscheidend ist

*Der Begriff "Postprint" bezieht sich hier auf das Bedrucken von vorgeformten oder bereits konvertierten Schachteln, Beuteln oder Versandtaschen, auch bekannt als "Direktdruck" oder "Überdrucken". Dies unterscheidet sich vom Vordruck auf unbedrucktem Material und dessen späterer Konvertierung in den gewünschten Schachtel- oder Beuteltyp. Dies geschieht auf großen Druckmaschinen und ist nicht ideal für kleine Auflagen oder kurze Durchlaufzeiten.

Die Lösung

Wie bei allem gibt es auch bei versandfertigen Verpackungen typische Herausforderungen, wenn es darum geht, das Markenerlebnis zu bewahren oder zu verbessern. Unsere persönlichen Einkaufserfahrungen haben uns gezeigt, dass versandfertige Tüten, Schachteln, Kartons und Mailer eine große Variabilität aufweisen. Sie können nach Art, Form, Größe, Dicke, Gewicht und Menge variieren. Unabhängig von der Art der Verpackung müssen sie alle bedruckt werden, um die Produktkonformität zu gewährleisten und das Branding zu verbessern. Es ist möglich, jedes dieser Substrate mit Farbe zu bedrucken, aber in der Regel ist für jede Art von Substrat eine spezielle Druckmaschine erforderlich, manchmal mit mehreren Prozessschritten. Der Versuch, all diese Verpackungstypen mit konventionellen Mitteln zu bedrucken, kann dazu führen, dass das Lager voll mit verschiedenen Geräten ist. Ideal wäre eine einzige Lösung - ein einziges Gerät, das den Druck auf verschiedene papierbasierte Verpackungen ermöglicht.

Ideal wäre eine einzige Lösung - ein einziges Gerät, das den Druck auf verschiedene Verpackungen auf Papierbasis ermöglicht.

Eine industrietauglich Qualitätslösung, die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit bei hervorragender Druckökonomie bietet. Eine Zusammenarbeit mit HP führte zu einer Direct-to-Package-Drucklösung, die sich ideal für neue Ship-Ready-Konzepte eignet.

T3-OPX-Demo anfordern

schließen

Registrieren Sie sich für unsere neuesten Blogs

Hintergrund
6948Optimierung schiffsfertiger Verpackungskonzepte
eBook
Effizienz und Rentabilität steigern

Seit QuickLabel 1994 den ersten digitalen Farbetikettendrucker für Kleinauflagen im eigenen Haus eingeführt hat, ist der Farbetikettendruck zu einem integralen Bestandteil des unternehmensinternen Verpackungsproduktionsprozesses geworden. Heute steigern Tausende von Herstellern, Produzenten und Einzelhändlern auf der ganzen Welt ihre Umsätze und Gewinne, indem sie ihre eigenen Farbetiketten in ihren Fabriken und Büros herstellen.

jetzt herunterladen »
eBook
Effizienz und Rentabilität steigern

Seit QuickLabel 1994 den ersten digitalen Farbetikettendrucker für Kleinauflagen im eigenen Haus eingeführt hat, ist der Farbetikettendruck zu einem integralen Bestandteil des unternehmensinternen Verpackungsproduktionsprozesses geworden. Heute steigern Tausende von Herstellern, Produzenten und Einzelhändlern auf der ganzen Welt ihre Umsätze und Gewinne, indem sie ihre eigenen Farbetiketten in ihren Fabriken und Büros herstellen.

Effizienz und Rentabilität steigern
schließen
eBook
Effizienz und Rentabilität steigern