Kartensymbol
Ansicht von Anwendung:

Die 10 wichtigsten Vorteile des In-House-Drucks von Etiketten

Es ist kein Geheimnis, dass das Drucken von Etiketten im eigenen Haus Unternehmen eine Vielzahl von Vorteilen bietet und zu einem festen Bestandteil des Verpackungsproduktionsprozesses eines Unternehmens geworden ist. Heute steigern Tausende von Herstellern, Verarbeitern und Einzelhändlern auf der ganzen Welt ihre Umsätze und Gewinnspannen, indem sie ihre eigenen Farbetiketten in ihren Fabriken und Büros produzieren.

Der Druck von Etiketten auf Abruf bietet Vorteile wie:

Begünstigung #1: Private Kennzeichnung

Das Private Labeling hat sich in den letzten zehn Jahren explosionsartig entwickelt, insbesondere in der Lebensmittel-, Getränke-, Kosmetik-, Chemie-, Medizin-, CBD- und Nahrungsergänzungsbranche. Studien haben gezeigt, dass die meisten Verbraucher es vorziehen, Waren mit Eigenmarken oder Handelsmarken zu kaufen, weil sie die Qualität oder den Wert des Produkts höher einschätzen. Hersteller, die hauseigene Farbetikettendrucker einsetzen, können sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen und einen größeren Marktanteil erreichen, indem sie mehr Kunden mit Eigenmarkenprodukten bedienen, die schnell und in erschwinglichen Kleinauflagen hergestellt werden.

Interner Druck von Etiketten

Vorteil #2: Sofortige Erstellung von Etiketten

Die Möglichkeit, jederzeit genau die gewünschte Anzahl von Etiketten zu drucken, wirkt sich nicht nur auf das Produktmarketing aus, sondern ist auch ein Instrument zur Steigerung der Produktivität durch die Herstellung von Etiketten auf Abruf. Selbst die besten Prognosen und Einkaufspraktiken können dazu führen, dass die Verpackungsabteilung in letzter Minute auf der Suche nach Etiketten ist. Für Hersteller, die mehrere Produkte herstellen, ist es oft eine Herausforderung, das richtige Etikett zur richtigen Zeit für das richtige Produkt auf Lager zu haben - ein Problem, das sich mit dem internen Druck leicht lösen lässt. Mit einem hauseigenen Farbetikettendrucker haben Hersteller die Flexibilität, Etiketten sofort zu drucken, Verpackungslinien in wenigen Minuten umzustellen und sofort mit der Etikettierung neuer Produkte zu beginnen.

Vorteil #3: Kosten senken & Lagerbestand reduzieren

Der Inhouse-Etikettendruck senkt die Kosten für Etiketten in kleinen Auflagen und ermöglicht es Unternehmen gleichzeitig, Lagerbestände durch schlanke Just-in-Time-Produktionsverfahren zu ersetzen.

Selbst mit den besten Verfahren zur Bestandsverwaltung ist es schwierig vorherzusagen, wie viele Etiketten tatsächlich verwendet werden, bevor sich Produkte oder Etikettendesigns ändern. Außerdem müssen Druckereien aufgrund der Wirtschaftlichkeit des herkömmlichen Etikettendrucks große Mengen an Etiketten kaufen, in der Regel mehr, als Sie zum aktuellen Zeitpunkt benötigen. Dies hat zur Folge, dass die gekauften Etikettenrollen für immer auf Lager bleiben. Nach einer langen Lagerzeit können die Etiketten verschmutzt, beschädigt oder vergilbt sein und ihre Klebeeigenschaften verlieren. Die Etiketten oder sogar die Produkte, auf die sie aufgebracht werden sollen, können auch veralten, bevor sie verwendet werden.

Vorteil #4: Mehr Flexibilität in der Produktion - Etikettieren Sie jedes Produkt, zu jeder Zeit

In der Vergangenheit wurden vollfarbige Etiketten für die Hauptanzeige extern von einer kommerziellen Etikettendruckerei gedruckt, während die Rückseitenetiketten mit produktspezifischem Text und Barcodes intern auf einem einfachen Barcode-Etikettendrucker gedruckt wurden. Heute haben die QuickLabel-Drucker den Arbeitsablauf beim Etikettendruck verändert, indem sie ihn vollständig ins Haus holen. Mit QuickLabel können z. B. sowohl das vollfarbige Etikett für das Hauptdisplay auf der Vorderseite als auch das Etikett mit dem produktspezifischen Text und Barcode auf der Rückseite in einem einzigen Druckdurchgang gedruckt werden.

Das traditionelle Etikettierungsverfahren:
  1. Etiketten gestalten
  2. Etiketten bestellen
  3. Warten auf Etikettennachweise
  4. Änderungen vornehmen
  5. Warten auf zweiten Etikettennachweis
  6. Nachweis akzeptieren und zurücksenden
  7. Warten auf den Erhalt gedruckter Etiketten
  8. Empfangs- und Bestandsetiketten
  9. Etiketten anbringen
Das QuickLabel-Etikettierverfahren:
  1. Etiketten gestalten
  2. Drucken Sie Ihren eigenen Proof
  3. Änderungen im laufenden Betrieb vornehmen
  4. Etiketten drucken
  5. Etiketten anbringen

Vorteil #5: Beibehaltung der hausinternen Qualitätskontrolle

Für Unternehmen in stark regulierten Branchen wie Pharmazeutika, Medizinprodukte, gefährliche Chemikalien und zunehmend auch Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel ist es von entscheidender Bedeutung, dass der Verpackungsprozess den Qualitätsstandards entspricht, die von externen Prüfern festgelegt und von internen Qualitätsmanagementsystemen eingehalten werden. Mit einer QuickLabel-EtikettendruckerDas Hinzufügen oder Entfernen von Etiketteninhalten ist kostenlos - ein Vorteil für Unternehmen in regulierten Branchen, in denen vorgeschriebene Änderungen der Etiketten eine kostspielige Tatsache des Lebens sind. Die Gesetzgebung zur Kennzeichnung von Herkunftsländern, strengere Angaben auf Etiketten und die neuen GHS-Anforderungen zur Kennzeichnung chemischer Gefahren sind aktuelle Beispiele für behördliche Kennzeichnungsnormen, die Unternehmen dazu veranlasst haben, ihre Etiketten komplett zu überarbeiten. Die bedarfsgerechte Erstellung von Farbetiketten mit einem hauseigenen QuickLabel-Drucker ermöglicht es Ihrem Unternehmen, eine strenge Kontrolle über die Etiketten zu gewährleisten, so dass Ihr Produktionsbetrieb stets in der Lage ist, das richtige Produkt für den richtigen Kunden zur richtigen Zeit zu etikettieren.

Vorteil #6: Etikettendruck in einem Durchgang - einschließlich Datum, Barcode und Serialisierung

Qualitätskontrollmanager sind von vielen der strengen gesetzlichen Auflagen, die für Etiketten gelten, entlastet, da alle Informationen sofort gedruckt werden können, einschließlich Barcodes zur Serialisierung, Chargencodes, Chargencodes und Verfallsdaten. Die Etiketten können in unmittelbarer Nähe des zu etikettierenden Produkts gedruckt werden, wodurch die Möglichkeit menschlicher Fehler im Etikettierungsprozess reduziert wird und die Notwendigkeit entfällt, gedruckte Etiketten auf Lager zu halten und veraltete Etiketten unter Quarantäne zu stellen und zu entsorgen.

Vorteil #7: Verkürzung der Markteinführungszeit

Für die meisten Unternehmen haben die Bequemlichkeit der Kunden und das Schritthalten mit der Nachfrage heute mehr denn je hohe Priorität. Die Verbraucher erwarten nicht nur eine schnellere Lieferung, sondern auch eine höhere Produktnachfrage als je zuvor, insbesondere in Branchen wie Medizin, Pharmazie, Hygiene, Lebensmittel und Getränke. Mit einem Inhouse-Etikettendrucker können Sie Etiketten nach Bedarf drucken und Sendungen schneller, einfacher und effizienter an Einzelhändler und Kunden ausliefern, wodurch lange und unnötige Ausfallzeiten vermieden werden.

Vorteil #8: Jederzeit bereit sein, etikettierte Produkte zu versenden

Jeder Produktionsleiter war schon einmal in der misslichen Lage, Produkte nicht an einen wartenden Kunden liefern zu können. Das Ergebnis sind oft verpasste Termine, teure Eilsendungen, Auftragsrückstände, geringere Rentabilität und entgangene Einnahmen. In diesen Fällen entscheiden sich die wartenden Kunden vielleicht lieber für einen anderen Lieferanten, als auf eine verspätete Lieferung zu warten.

Mit einem eigenen Etikettendrucker ist die Verfügbarkeit von Etiketten nicht mehr so unberechenbar. Solange die Manager einen Vorrat an Druckmaterial vorhalten, sind sie immer bereit, die benötigten Etiketten zu drucken.

Vorteil #9: Produktion von Short-Runs

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, die mit der Produktion von Kleinauflagen verbunden sind. Einige davon sind die Versorgung der Verbraucher mit zeitlich begrenzten Angeboten, wie z. B. saisonale Geschmacksrichtungen für Feiertage, die Herstellung maßgeschneiderter Produkte für Kunden, die Vermeidung unnötigen Abfalls, indem nicht mehr gedruckt wird, als benötigt wird, oder einfach die Flexibilität, eine kleine, begrenzte Charge von Etiketten aus einer Vielzahl von Gründen herzustellen. Ein Beispiel hierfür sind Unternehmen, die ihren Produktionsprozess umstellen, um den Bedürfnissen ihrer Gemeinschaft gerecht zu werden, indem sie in schwierigen Zeiten wie COVID-19 Hygiene- oder Schutzartikel herstellen.

Begünstigung #10: Angebot von Vertragsetiketten

Lohnverpacker bieten Unternehmen, die Verpackungsdienstleistungen auslagern möchten, individuelle Etikettierungsdienste an, um sowohl die Qualität als auch die Kosten zu kontrollieren. Wenn Sie ein professioneller Vertragsverpacker sind, wissen Sie bereits, welchen Wert der flexible, interne Etikettendruck für Ihren Umsatz hat. Wenn Sie als Unternehmen die Anschaffung eines Farbetikettendruckers für Ihren eigenen Gebrauch in Erwägung ziehen, können Sie möglicherweise auch davon profitieren, indem Sie anderen Unternehmen in Ihrem geografischen Gebiet oder Ihrer Branche Etikettierdienste anbieten. Die Flexibilität, die der Besitz eines Farbetikettendruckers mit sich bringt, ermöglicht es den Eigentümern, als Vertragsverpacker aufzutreten und Etiketten in jeder Größe, Form oder jedem Design herzustellen, um die Markenanforderungen und technischen Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Durch den Druck von Etiketten als Dienstleistung können Sie Ihren Umsatz und Gewinn steigern und gleichzeitig überschüssige Produktionskapazitäten abbauen.

Haben Sie Fragen dazu, wie QuickLabel Ihnen helfen kann oder genauer gesagt, wie ein eigener Etikettendrucker Ihrem Unternehmen neues Leben einhauchen kann? Kontakt für weitere Informationen oder eine kostenlose Beratung noch heute!

schließen

Registrieren Sie sich für unsere neuesten Blogs